Via degli Dei – Tag 2: Cinque Cerri-Monzuno

Kilometer heute: 20,55
Kilometer gesamt: 47,15
Wetter: sonnig 15C°
Unterkunft: La Collina da Amerali 60,00€ mF

Der heutige Tag begann mit einer Premiere. Es war nämlich das erste Mal, daß mir auf einer Weitwanderung ein Lunchpaket angeboten wurde. Wir nahmen das Geschenk aus Höflichkeit dankend an und ich verstaute es irgendwie in meinem bereits prall gefüllten Rücksack, in dem sich noch die von gestern gekauften Lebensmittel befanden. Abendessen gehen fiel heute somit aus, da sonst unsere gekaufte Verpflegung schlecht werden würde.  Am Vormittag ging es, im teilweise sehr schwierigen Gelände, nur bergauf und kurz vor Mittag erreichten wir endlich den Gipfel des Monte Adone (654m), den höchsten Punkt an unserem heutigen Tag. Beim Abstieg fanden wir dann einen perfekten Platz für unsere Mittagspause bei der unsere köstlichen Lunchpaket-Tramezzini gegessen wurden. Mit der Vorfreude auf einen Cappuccino im nächsten Ort setzten wir unseren Abstieg fort. Wir wurden jedoch enttäuscht, da die Bar heute geschlossen hatte. Der restliche Weg verlief dann fast zur Gänze auf einer Landstrasse, welche nur durch ein Teilstück auf der Via Flaminia militare, einer antiken Römerstrasse, unterbrochen wurde. Monzuno erreichten wir gegen 16:00 Uhr und wir machten es uns in der ersten Bar im Ort gemütlich bevor wir in unsere heutigen Unterkunft eincheckten.

Ein Kommentar zu “Via degli Dei – Tag 2: Cinque Cerri-Monzuno

  1. Pingback: Weitwander-Rückblick Jänner 2016 – gehlebt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*