C2C – Tag 1: Portonovo-Osimo

Kilometer heute: 19,75
Kilometer gesamt: 19,75
Höhenmeter heute: +1022/-765
Höhenmeter gesamt: +1022/-765
Wetter: sonnig/bewölkt 23C°
Unterkunft: Casa Casoni 50,00€

Endlich wieder unterwegs! Nach fast 3 Monaten Full-Time-Job mit Wochenenden durcharbeiten habe ich es endlich geschafft mich „frei zu spielen“ um ganze 15 Tage unterwegs zu sein. Noch dazu auf meinem ersten Thru-Hike. Zwar nur etwa 400 Kilometer „kurz“ aber immerhin. Zum trainieren bin ich leider nicht gekommen und das werde ich vermutlich auch ordentlich spüren, da einiges an Höhenmetern auf mich zukommen wird.
Los ging es gestern um 22:00 Uhr mit dem Nachtzug von Salzburg nach Bologna und von dort mit einem Regionalzug weiter nach Ancona. In Ancona mußte ich mir dann ein Taxi nach Portonovo nehmen, da außerhalb der Badesaison dort keine Autobusse hinfahren. Da ich mit der Buchung vom Nachtzug viel zu spät dran war, gab es keine Schlafmöglichkeit und ich mußte mit einem Sitzplatz vorlieb nehmen. Sprich, ich bin bereits seit knapp 40 Stunden ohne Schlaf!
Um 10.30 Uhr konnte ich dann endlich meine Reise vom Adriatischen zum Tyrrhenischen Meer beginnen. Heute mit leider viel zu viel Asphaltanteil, aber das soll auf jeden Fall noch besser werden. Da ich schon im Vorfeld wußte, daß ich auf meiner gesamten Reise immer wieder durch Ortschaften muß, die auf einen Hügel liegen, nahm ich Challenge von 3 Ortschaften locker auf.
Highlight war sicher ein fast Zusammentreffen mit einem Wildschwein, daß ich leider nicht sehen, sondern nur durchs Dickicht laut grunzen hören konnte. Bevor ich mir jedoch eine Fluchtmöglichkeit überlegen konnte, gab der Klügere nach und das Wildschwein zog von dannen.
Gegen 15:30 Uhr erreichte ich meine Unterkunft und ich machte mich nach einer heißen Duschen zu einer kleinen Stadterkundung auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*