VF I – Tag 12: La Storta – Rom (Petersplatz)

Kilometer heute: 14,5
Kilometer VF I: 324,7
Kilometer VF gesamt: 324,7
Wetter: –
Unterkunft: Hotel Stromboli 42,00€ mF

ANGEKOMMEN! Beim Abmarsch zu meiner letzten Tagesetappe weinte der Himmel noch, denke es waren Freudentränen, jetzt scheint die Sonne bei 16 Grad. Habe bei den letzten 14,5 Kilometer wirklich jeden Schritt genossen und das Gefühl angekommen zu sein war einfach überwältigend. Stehe gerade auf der Kuppel vom Petersdom und die 537 Stufen bin ich selbstverständlich zu Fuss gegangen. Die absolvierten 350 Kilometer (die Kilometerangaben bei meinen Tagesetappen waren die Angaben meiner Karten, die jedoch aus verschiedesten Gründen nicht immer eingehalten werden konnten.) waren nicht immer einfach, auf jeden Fall bin ich Stolz das geschafft zu haben und ich denke, dass diese Reise sicherlich nicht die letzte dieser Art war. Heute und morgen gibts Sightseeing und am Sonntag gehts mit dem Flugzeug via München heim nach Salzburg zu meiner Familie. Danke für alle Likes und Kommentare, die mir viel Kraft auf meiner Reise gaben. GRAZIE!

Download file: VFI_12.gpx

VF I – Tag 11: Campagnano – La Storta

Kilometer heute: 23,8
Kilometer VF I: 310,2
Kilometer VF gesamt: 310,2
Wetter: –
Unterkunft: Hotel Cassia 50,00€ oF

Ich gebe es zu, hier in Latium kann es auch sehr schön sein und der heutige Tag entschädigt alles das was mich gestern so mies drauf machte. Um 07:00 Uhr ging es los, durch ein Naturschutzgebiet wo man noch die Spuren der letzten grossen Überschwemmungen von Sturzbächen sehen konnte. Um 09:00 Uhr erreichte ich dann Formello wo ich mir dann mein Standardfrühstück, einen Cappuccino, ein Brioche con Marmalada und ein Brioche con Crema gönnte. Weiter ging es dann durch Täler, über Hügel, durch Wald und über Wiese bis ich dann um 14:00 Uhr La Storta erreichte und gleich beim erstbesten Hotel eincheckte. Sitze nun hier draussen vor einer Bar bei einem Cappuccino und einem Mojito Soda und geniesse noch einen der letzen warmen Tage meiner Reise. Die Violet Army steht vor den Toren Roms, noch 14,5 km und die Stadt ist mein!

Download file: VFI_11.gpx

VF I – Tag 10: Sutri – Campagnano

Kilometer heute: 20,2
Kilometer VF I: 286,4
Kilometer VF gesamt: 286,4
Wetter: –
Unterkunft: Hotel Bengini 50,00€ oF

Der heutige Tag war total zum vergessen. Leichtmutig durch die letzten zwei Tage verzichtete ich komplett auf die Trekkingstöcke und wechselte auf die Originalschuheinlagen. Es ging sich Anfangs total angenehm nur zum Schluss machte einfach alles schlapp und ich musste mich an mein heutiges Tagesziel schleppen und erstmal 3 Stunden zur Erholung einfach aufs Bett legen. Die Gegend hier ist ja auch so was zum vergessen, hässlich und monoton. Nichts im Vergleich zur schönen und abwechslungsreichen Toskana. Aber was solls, da muss ich sprichwortlich durch. Noch 1,5 Tage bzw. 38,3 km bis zu meinen Ziel den Petersplatz!

Download file: VFI_10.gpx

VF I – Tag 9: Viterbo – Sutri

Kilometer heute: 28,0
Kilometer VF I: 266,2
Kilometer VF gesamt: 266,2
Wetter: –
Unterkunft: Hotel Sutrium 40,00€ oF

Kein Vergleich zur ersten Woche mit Qualen und Schmerzen. Natürlich ist der Körper müde und die Füsse brennen, aber so langsam fängt es an richtigen Spass zu machen. Heute gings bereits um 06:00 Uhr los, sollte doch der höchste Punkte meiner Reise, der Monte Fogliano, überwunden werden. Früher als dann doch gedacht erreichte ich nach 12,5 km um 08:45 Uhr den höchsten Punkt von 911 m. Anschliessend wurde vorbei an Haselnussplantagen der Vicosee umrundet und um 14:00 Uhr war ich dann bereits in Sutri.

Download file: VFI_09.gpx

VF I – Tag 8: Montefiascone – Viterbo

Kilometer heute: 18,5
Kilometer VF I: 238,2
Kilometer VF gesamt: 238,2
Wetter: –
Unterkunft: Mini Palace Hotel 65,00€ mF

Heute war Erholung pur angesagt. Um 10:00 Uhr erreichte ich wieder zum Teil auf der Via Cassia Antica die Thermalbecken der Bacucco-Quelle, welche für jeden frei zugänglich sind, und genehmigte mir für eine gute Stunde ein Bad im Hot Tub. Das Rauskommen war dann nicht mehr so, da ein ziemlicher kalter Wind ging. Die letzten Kilometer waren dann auch rasch absolviert und so kam ich, wieder mit teilweiser Hundebegleitung, gegen 14:00 Uhr in Viterbo an.

Download file: VFI_08.gpx