VFnS II – Tag 14: Otranto – Santa Maria di Leuca (de finibus terrae)

Kilometer/Schritte heute: 54,70 / 74.660
Kilometer/Schritte VFnS II: 601,1 / 832.400
Kilometer/Schritte VFnS gesamt: 1.058,4 / 1.498.160
Wetter: sonnig 26C°
Unterkunft: Hotel Terminal 45,0€ mF

Das war also da, mein letzter Tag. Herbeigesehnt und aber auch doch mit viel Wehmut. So wie jedesmal, wenn wieder eine derartige Reise zu Ende geht. Der Morgen begann wieder mal mit einem Sonnenaufgang und es folgte ein strahlend blauer Himmel. Ich ließ unterm Gehen nochmals die letzten zwei Woche Revue passieren, alles in allem eine gelungene Reise, die ich mir noch etwas schwieriger vorgestellt hatte. Die vorgenommenen Etappen konnte ich alle einhalten und auch die Unterkünfte waren größtenteils in Ordnung. Nach der Mittagspause hielt auf einmal ein Auto neben mir und ein älterer Mann bot an mich mitzunehmen. Ich lehnte dankend mit „Solo a Piedi!“ (Nur zu Fuß!) ab und setzte zum Endspurt an. Auf einmal waren die Schmerzen der vergangenen Tage vergessen und ich flog fast meinem Ziel entgegen. Es tauchten sogar auf den letzten 20 Kilometern endlich Wegweiser bzw. Zeichen auf. Ein Wunder, da ich das letzte Zeichen am Tag 3 kurz vor Monte Sant‘ Angelo gesehen habe. Mein Ziel erreichte ich gegen 18:00 Uhr und beendete die letzte Etappe mit den meisten Kilometern mit der schnellsten Durchschnittsgeschwindigkeit von 5,3 Km/h. Klingt nicht viel aber nach 14 Tagen und insgesamt über 600 Kilometer für mich zum Abschluss noch eine perfekte Leistung.

2 Replies to “VFnS II – Tag 14: Otranto – Santa Maria di Leuca (de finibus terrae)”

  1. Lieber Christian! Tatjana u. ich haben deine Berichte gelesen. HOCHACHTUNG!!!! Unereichbar…..manch einer hätte schon längst das Handtuch geworfen!!!! Ciao Ricarda

  2. Pingback: Weitwander-Rückblick Oktober 2015 | gehlebt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*