VF Toskana – Tag 6: Siena – Monteroni d´Arbia

Kilometer heute: 19,15
Kilometer VF Toskana: 133,20
Unterkunft: Hotel More Di Cuna 93,80€ mF

Beim heutigen Frühstück erntete sich Christian ziemlich böse Blicke, als er sich erlaubte, das letzte Brioche zu nehmen. Zu seiner Rettung wurden diese nach kurzer Zeit wieder nachgefüllt und es herrschte wieder eitel Wonne. Am Weg aus der Stadt kauften wir nach einem Zwischenstopp bei einer Bar noch in einem kleinen Lebensmittelladen unser heutiges Mittagsessen. Ein paar Kilometer außerhalb von Siena trafen wir dann Gy. Ein Schweizer der zu Fuß Richtung naher Osten unterwegs war, um dort seinem unerfüllten Leben in seiner Heimat zu entfliehen. Beim Plaudern verging auch ziemlich schnell die Zeit und eher unbeabsichtigt legten wir fast dreiviertel der heutigen Etappe zurück, bis wir uns von Gy verabschiedeten und unsere Mittagspause einlegten. Wir fanden dafür einen schönen Platz bei einem Kreuz neben einem Baum an dem ein Paar ausrangierte Wanderschuhe hingen. Zum Abschluss unserer letzten Etappe durften wir durch eine der schönsten Gegenden der Toskana gehen. Sanfte und geschwunge Hügel lagen heute auf unserem Weg und Christian träumte schon von unserem Ferienhaus mit einem von Zypressen gesäumten Zufahrtsweg. Nachdem wir im Hotel angekommen waren, wollte Christian noch unbedingt ins 2 Kilometer entfernte Monteroni d´Arbia um die Strecke zum Bahnhof zu erkunden sowie etwas zum Abendessen einzukaufen. Nach Rückankunft machten wir es uns auf unserer zum Hotelzimmer gehörenden Terrasse gemütlich, aßen die gekauften Köstlichkeiten und genossen unseren letzten Abend dieser Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*