VF II – Tag 8: Santa Cristina e Bissone – Piacenza

Kilometer heute: 42,0
Kilometer VF II: 294,0
Kilometer VF gesamt: 618,7
Wetter: bewölkt/sonnig 16C°
Unterkunft: –

Aufgrund der zusätzlichen Zwangskilometer von gestern und der „Nähe“ zu Piacenza, habe ich mich noch gestern abend kurzfristig entschlossen heute die restlichen 42 Kilometer in Angriff zu nehmen. Und so wurde ich für 11:45 beim Fuhrmann der „Pilgerfähre“ über den Po telefonisch avisiert. Um rechtzeitig vor Ort zu sein, es waren bis zur Anlegestelle gut 20km, machte ich mich bereits um 06:00 Uhr auf den Weg. Unterwegs traf ich meinen ersten Pilger, ein Italiener Namens Jano, der von Rom Richtung Canterbury geht und bereits 26 Tage unterwegs ist. Die Anlegestelle wurde rechtzeitig erreicht und ab da ging es mit dem Motorboot ca. 4km Flussabwärts. Wieder festen Boden unter den Füssen ging es auch gleich weiter. Dabei wählte ich eine Sommerroute bei der man normalerweise durch ein ausgetrocknetes Flussbett eines Nebenarmes des Po geht. Leider war es eben nicht ausgetrocknet, sondern führte ca. bis zu 40cm hoch Wasser. Also Schuhe und Socken aus und durch. (Danke an Bear Grylls für die Motivation). Piacenza war dann leider viel zu schnell erreicht und so ging es einmal quer durch die Stadt Richtung Bahnhof. Werde heute noch heimreisen und mir und meinen Füssen daheim 2-3 Tage Erholung gönnen bevor es wieder mit dem Arbeiten weiter geht.
PS: Überlege gerade, ob ich im vollbesetzten Zuganteil meine Schuhe ausziehen. Hätte dann eventuell viel Platz..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*